Schlagwortsuche

Deine Suchergebnisse für "grafik"

Markeneinführung für Risamore

Markeneinführung samt Design und digitaler Visitenkarte: Bei der Eröffnung des ersten Risamore-Restaurants in Deutschland zeigt Pretzlaw Communications eine überzeugende Bandbreite der Kommunikation. [bilder] Was mit dem strategischen Konzept zur Markeneinführung begann, endete mit der kreativen Gestaltung der Speisekarten für den Flagshipstore von Risamore in Berlin. Somit haben wir den Weg des ersten Risotto-Franchises nach Deutschland auf ganzer Strecke begleitet. Aus Liebe zum Reis: Eine gewisse Auslebung dieses Mottos war beim mühsamen Legen eines Reiskörner-Alphabets ein guter Motivator. Die ehrliche Handarbeit lohnte sich aber auch, weil die Reis-Überschriften nicht nur die Speisekarten zieren, sondern auch die Besucher der Website von Reiskörnern begrüßt werden – die wir ebenfalls konzipiert und komplett umgesetzt haben. www.risamore.de

So lecker schmeckt Berlin

Berlin zum Mitnehmen: Pretzlaw Communications macht aus der legendären Currywurst ein kultiges und haltbares Berlin-Souvenir. Im ewigen Wettbewerb um das beliebteste Fastfood konnte die unerreichte Berliner Currywurst einen weiteren Punktsieg einfahren. Im Gegensatz zu Hamburger und Döner Kebab kann diese nämlich neuerdings auch haltbar – und trotzdem verführerisch lecker – im Glas erworben werden. Eine große Errungenschaft für alle Genießer des einzigartigen Geschmacks unseres würzig-fruchtigen Berliner Lieblingssnacks. [bilder] Pretzlaw Communications hat diese Currywurst2Go, die als herzhafte „Hauptstadtpraline“ für Gastronomie und Einzelhandel vermarktet wird, neu eingekleidet und mit außergewöhnlichen Marketingideen neu positioniert. Bei der Präsentation im ungewöhnlichen Kreuzberger Dinnerclub „Mulax“ waren sich Wirte und Händler als Verkoster einig: So lecker schmeckt Berlin! Die Vermarktung des Berliner Lieblingssnacks läuft unterdessen auf Hochtouren. Es gibt ihn nicht nur in den führenden Kaufhäusern der Metropole, sondern bald auch auf den Berliner Flughäfen. Inzwischen sind auch Reiseveranstalter auf den Geschmack gekommen, die Haupstadtpraline ist ein prima Berlin-Souvenir für Ihr Gäste. Kein Wunder: Unser „Topfmodel“ ist „piekfein“ für Currywurst-„Spießer“ aus aller Welt. www.hauptstadtpraline.com

Facelifting oder rundum neu?

Ein neue Firmenidentität für den Brandenburger Versicherungsmakler Peter Gronem:  eine tolle Story über einen Traumkunden.   [bilder] [row] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Die Aufgabe Als einer der erfolgreichsten Versicherungsmakler für Brandenburgs Kommunen zu uns kam, galt es zunächst „nur“, den bisherigen Firmenauftritt aufzufrischen – und den bisherigen Namen weiter zu verwenden. Warum aber eigentlich keinen neuen Namen, fragten wir? Warum keinen richtigen Neuanfang? [/column] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Die Lösung Rein in den strategischen Marken-Workshop, und erst dann zur kreativen Umsetzung. Genau das gefiel Peter Gronem gut. Das Unternehmen wird umbenannt und erhält den Namen des neuen Protagonisten. Das Wort-Bild-Logo wird stark überarbeitet und zitiert Elemente des bekannten Signets. Peter Gronem wird als vertrauenswürdiger, sympathischer Repräsentant seines Unternehmens dargestellt. [/column] [column lg="4" md="4" sm="4" xs="12" ] Das Ergebnis Die Marke tritt nun deutlich dynamischer auf und strahlt Offenheit und Persönlichkeit aus. Bestens geeignet für die geplante Erweiterung des Vertriebsgebietes über Brandenburgs Grenzen hinaus. Wir freuen uns sehr über die spannende Zusammenarbeit und über das besonders positive Feedback unseres neuen Kunden. [/column] [/row]

Ich will Europa – Eine Initiative der Engagierten Europäer

Wir unterstützen den Europäischen Gedanken sind Fans der beeindruckenden Iniatiatve, die von der Stiftung Mercator und der Robert Bosch Stiftung ins Leben gerufen wurde

Zur Artikelseite "Ich will Europa – Eine Initiative der Engagierten Europäer"

Was macht gutes Design aus und kann man das sogar bewerten?

Jeder weiß, wie wichtig gutes Design ist, wenn es darum geht, ein Unternehmen, ein Produkt oder ein Projekt erfolgreich zu präsentieren. Aber wer als Nichtfachmann grafische Arbeiten in Auftrag gibt und verantworten muss, tut sich oft schwer, die Qualität von Grafik-Design zu beurteilen.

Zur Artikelseite "Was macht gutes Design aus und kann man das sogar bewerten?"

Die neue Facebook-Chronik

Am 30.03.12 wurden alle Facebook-Fan-Seiten, also auch Unternehmens-Darstellungen, auf die neue Chronik umgestellt. Doch was bedeutet das für Unternehmen?

Zur Artikelseite "Die neue Facebook-Chronik"

Braucht es ein »Made in Berlin«-Logo?

Gütesiegel, Herkunftsbezeichnungen, Testplaketten, Markenzeichen … es gab noch nie so viele davon wie heute. Wenn das Image einer Stadt für Produkte oder Dienstleistungen positiv verankert ist, reicht ihr Name als Qualitätsmerkmal.

Zur Artikelseite "Braucht es ein »Made in Berlin«-Logo?"

Generative Gestaltung

Bei der generativen Gestaltung stoßen zwei scheinbar unvereinbare Welten zusammen. Doch was verbirgt sich dahinter? Laut Wikipedia bezeichnet Generative Gestaltung "eine Entwurfsmethode in den verschiedenen Bereichen der Gestaltung (Kunst, Architektur, Kommunikationsdesign, Produktdesign, …).

Zur Artikelseite "Generative Gestaltung"

|