Schlagwortsuche

Deine Suchergebnisse für "ausbildung"

„Viel gelernt, viel gelacht“

Tolle Leute, super Büro, perfekte Vielfalt: Unsere Auszubildende Isabelle schwärmt im Gespräch von ihrem Arbeitsplatz. Wer wird ihre Nachfolgerin, ihr Nachfolger bei der Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann für Marketingkommunikation? Warum hast du dich für eine Ausbildung entschieden? Ich bin eigentlich für ein Studium nach Berlin gekommen. Doch schon recht schnell habe ich gemerkt, dass „Visuelle Kommunikation“ nicht das ist, was ich mein Leben lang machen möchte: Ich will zwar etwas Kreatives ausüben, aber auch organisieren und planen. Also habe ich im Internet recherchiert und wurde so auf die Ausbildung zur „Kauffrau für Marketingkommunikation“ aufmerksam. Es vereint die beiden Komponenten Kreativität und den kaufmännischen Aspekt perfekt miteinander. Wie bist du zu deiner Ausbildung gekommen? Ich habe mich über diverse Jobportale bei verschiedenen Agenturen in Berlin beworben, darunter Pretzlaw Communications. Bei drei Unternehmen wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei Pretzlaw musste ich sogar einen Einstiegstest absolvieren bei dem ich mein Allgemeinwissen, Rechenkenntnisse, Auffassungsgabe, Lese- und Medienkompetenz unter Beweis stellen musste. Auch wenn es gar nicht so einfach war bei den Pretzlaws genommen zu werden, habe ich alles dafür getan, da ich vom ersten Moment an wusste, dass ich hier meine Ausbildung absolvieren möchte.  Warum Pretzlaw? Pretzlaw ist eine klassische Werbeagentur, die alle Bereiche von Basis-Kommunikation über Live-Kommunikation, 1:1-Kommunikation, Unternehmenskommunikation bis hin zum Digitalen Marketing abdeckt. Ich dachte mir, dass diese breite Aufstellung perfekt für den Start in die Marketingwelt ist und ich so von allem etwas lernen könnte. Außerdem ist die Lage des Büros super, über den Dächern von Berlin, mit Blick auf den Fernsehturm und nur 15 Minuten von meiner Wohnung entfernt. Das Büro ist wunderschön, aber besonders die Menschen, die hier arbeiten, sind wundervoll. Jeder für sich ist einzigartig und es gibt immer viel zu lachen und zu reden. Wie empfindest du das Arbeitsklima? Das Arbeitsklima ist super bei den Pretzlaws. Ob an stressigen Tagen oder in entspannten Situationen, jeder bleibt super freundlich. Außerdem herrscht eine familiäre Atmosphäre was ich so vorher noch nicht kannte. Oft kochen wir mittags zusammen. Was war dein bisher schönstes Erlebnis während deiner Ausbildung? Da gab es schon viele schöne Momente. Aber die größten Highlights waren für mich eindeutig eine Beiratssitzung organisieren zu dürfen und einen eigenen Kunden zu haben, den man rundum betreuen muss.  Welche Tipps hast du für alle, die sich für eine Ausbildung interessieren? Überlegt euch, wo ihr eure Ausbildung macht und in welcher Firmenatmosphäre. Passt ihr in die Firma? Gefällt euch die Firma auf den ersten Blick? Ihr müsst euch wohl fühlen und dort die ersten Jahre des „echten“ Berufslebens kennen lernen. Isabelle Pietsch (22) kam nach dem Abitur aus dem niedersächsischen Bad Gandersheim nach Berlin. Hier wurde sie nicht nur zum Großstadtmädchen sondern auch zur Junior-Marketingexpertin. Die Ausbildung startet am 1. September, ein Vorpraktikum im Juli. Bewerbungsschluss ist am 5. April.  Die Stellenausschreibung zu unserem Ausbildungsplatz als PDF: Pretzlaw_Azubi_2017

Nachfolger gesucht!

Pretzlaw Communications sucht einen neuen Auszubildenden. Bewirb dich jetzt für die Ausbildung als Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation und werde ein Teil des Teams.

Zur Artikelseite "Nachfolger gesucht!"

|