Social Media bringt Power für Ihr lokales Business

Social Media ist in aller Munde und wird gesellschaftlich immer relevanter: Nicht erst seit dem Facebook vor kurzem die 1-Milliarde-Schallmauer durchschossen hat, sind die Sozialen Medien Massenmedien. Massenmedien, die Dank ihrer Datensammelwut viel über ihre Nutzer wissen, und ihre Werbepartner daran teilhaben lassen. Klar, dass die großen Marken dieses Potenzial nutzen wollen: Inzwischen ist fast an jedem Ende einer TV- oder Printwerbung ein Abbinder mit dem Verweis auf die entsprechende Facebook-Präsenz des Unternehmens zu sehen. Einige Brands unterhalten mehrere hundert Facebook-Pages und betreiben mal mehr, mal weniger erfolgreiches Marketing.

Lokale KMU haben besonderes Potenzial
Es lohnt sich aber nicht nur für die Großen, sich auf diesem Gebiet zu beschäftigen. Gerade Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) mit lokalem Kundenstamm bietet sich durch Facebook, Twitter, Google+ & Co. ein riesiges Potenzial. So wird durch effektive Social Media Nutzung aus Laufkundschaft Stammkundschaft und aus Sympathisanten Markenbotschafter. Der Netzwerkeffekt macht’s möglich. Fachleute nennen das dann Hyperlocal Marketing.

Für diese lokalen Unternehmen ist Social Media interessant:

  • – Einzelhandel
  • – lokale Dienstleister, wie Fotografen oder Physiotherapeuten
  • – profilstarke Gastwirtschaft, wie Boutique-Hotels oder gehobene Restaurants
  • – Freizeiteinrichtungen, wie Spaßbäder, Sporteinrichtungen oder Vereine

Local Social Media ist kein Hardselling
Wenn man über gute Werbung in Social Media spricht, dann geht es nicht vorrangig darum, Produkte zu verkloppen. Nein, vielmehr ist es eine Investition, die sich mittelfristig auszahlt. Es ist eine Investition in Kundenbeziehungen, in Image, in Bekanntheit. Wer das konsequent betreibt, der hat beste Chancen einen guten Return on Investment (ROI) zu erzielen. Im Sozialen Netzwerk lassen sich vergleichbar kostengünstig die “weichen” Faktoren stärken. Dazu kommt ein Nutzen, der sich nicht monetär ausdrücken lässt: Der Kunde benennt seine Wünsche und Vorstellungen.

Social Media ist ein Full-Time Job
Lokale KMU müssen die Interaktionsmöglichkeiten mit dem Kunden zu Zeiten nutzen, wenn dieser nicht im Laden ist. Und genauso, wie im lokalen Geschäft direkt auf Kundenäußerungen eingegangen wird, muss auch in Sozialen Netzwerken eine zeitnahe Interaktion stattfinden. Dies ist bei Lob und bei Kritik gleich wichtig. Im ersten Fall müssen die viralen Chancen der positiven Imageverbreitung genutzt werden. Im anderen Fall muss für den Kritiker und für jeden anderen Nutzer ein professionelles Kritikmanagement ersichtlich sein.

“Content is King”
Im heutigen Internet-Zeitalter herrscht für den Konsumenten ein Informations-Overflow. Um seine Kunden auf Social Media Plattformen trotzdem noch zu erreichen, muss die Zielgruppe mit relevanten oder emotionalisierenden Texten angesprochen werden. Hierbei zeigen wissenschaftliche Studien (FH Joanneum Graz 2012), dass besonders kurze, bebilderte Texte hohe Chancen haben, sich in der Internetwelt zu verbreiten.

Formal größte virale Chance
:
  • – Einfach
  • – Konkret
  • – Emotional
  • – Bilder oder Grafiken


Inhaltlich größte virale Chance:

  • – Customer Insights
  • – Unternehmensnews

Das Komplettpaket von oneLocal
oneLocal, ein StartUp-Projekt aus dem Umfeld von Pretzlaw Communications, gibt lokalen Unternehmen die Möglichkeit alles aus einer Hand zu bekommen. Die KMU müssen sich nicht mit dem zeitintensiven Community Management oder der Entwicklung neuer SocialMedia Strategien beschäftigen. Durch das vorhandene Redaktions- und Kreativ-Netzwerk wird sowohl auf inhaltliche als auch emotionalisierende Aspekte eingegangen.
Der Launch ist im Januar 2013.